Therapie-Hotline: 01805 / 010 276
(14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz)

biolitec® in der Venentherapie

Minimal-invasive Therapie bei Krampfadern

ELVeS® Radial®

Übernehmen Krankenkassen die Behandlungskosten ?


Sie wollen die ELVeS® Radial®-Lasertherapie bei Krampfadern in Anspruch nehmen, dann interessiert sie natürlich die Regelung der Kostenübernahme: Privatversicherte Patienten bekommen die Kosten der Behandlung, sofern vom Arzt verordnet, von ihrer privaten Krankenversicherung erstattet. Auch zahlreiche gesetzliche Krankenkassen ermöglichen die Übernahme bei der schonenden Laserbehandlung inzwischen. Dazu schließen sie Verträge mit bestimmten Fachärzten und Kliniken, bei denen sich Versicherte der jeweiligen Krankenkasse dann kostenfrei behandeln lassen können. Dazu zählen zum Beispiel:

• Techniker Krankenkasse
• Barmer
• AOK Bayern
• AOK Baden-Württemberg
• IKK classic
• SBK

In jedem Fall sollten sie vor der ELVeS® Radial®-Behandlung mit ihrer Krankenkasse in Kontakt treten. Diese kann ihnen problemlos mitteilen, ob und wenn ja bei welchem Arzt in ihrer Nähe, sie die Kosten für die Lasertherapie bei Hämorrhoiden übernimmt.

Weitere gesetzliche Krankenkassen, die die Lasertherapie bei Krampfadern übernehmen, finden sie hier: www.krankenkassen.de/gesetzliche-krankenkassen/leistungen-gesetzliche-krankenkassen/gesetzliche-krankenkassen-besondere-leistungen/krampfadern.